Skip to main content

Skigebiet Willingen

Einmal im Jahr dreht sich im sauerländischen Willingen im Upland alles ums Skispringen. Seit 1995 ist die Mühlenkopfschanze Austragungsort des Weltcup-Skispringens des Internationalen Skiverbandes (FIS). In den Tagen des Skispringens tummeln sich mehr als 30.000 Fans und die weltbesten Sportler dieser Disziplin in dem kleinen Ort im Rothaargebirge. Legendär sind auch die Partys, die an den Weltcup-Tagen in Willingen stattfinden. Überhaupt ist Willingen ein Begriff, wenn es um die besten Après-Ski-Partys geht.
Lift geschlossen

Status

Geschlossen

Liftübersicht

- Lifte

- geöffnet

Pistenplan Willingen

Foto: Skigebiet Willingen

Snowboarden im Skigebiet Willingen

Foto: Skigebiet Willingen

Beschneiung im Skigebiet Willingen

Foto: Skigebiet Willingen

Ausfahrt der Gondeln an der Talstation

Foto: Skigebiet Willingen

Die Bergstation

Foto: Skigebiet Willingen

Flutlicht am Ettelsberg

Foto: Skigebiet Willingen

Liftausstieg in Willingen

Foto: Skigebiet Willingen

Der Zauberteppich im Kinderland

Foto: Skigebiet Willingen

Allen Nicht-Feierwütigen bietet Willingen ein attraktives und umfassendes Wintersportprogramm. Im Skigebiet befindet sich mit rund 2 km eine der längsten Skiabfahrten im gesamten Sauerland. Zudem gehört die 8er-Gondel vor Ort zu einer der leistungsstärksten in ganz Deutschland und befördert 2800 Personen pro Stunde auf den Berg. Ein abwechslungsreiches und umfassendes Pistenangebot lädt Skifahrer und Snowboarder zum Abfahrtsspaß ein. Auch Langläufer kommen in Willingen auf den knapp 100 km gespurten Loipen, von denen einige sogar DSV-klassifiziert sind, auf ihre Kosten. Rodel-Fans stehen im Umkreis von 500 m um den Skilift drei Rodelbahnen zur Verfügung. Auf vielen Winterwanderwegen, die zwischen 2 km und 20 km lang sind, lässt sich die verschneite Natur rund um Willingen bei einem Spaziergang genießen.
Aus Rhein/Ruhr:

Auf der A44 bis Ausfahrt Erwitte/Anröchte; von dort über Anröchte und Brilon direkt nach Willingen

Mit dem Zug nach Willingen (Upland), zu Fuß 200 m weiter bis zum Skilift