Neuschnee, Schneeproduktion und Weltmeisterschaft als Highlight

40 bis 50 Lifte sollen am Wochenende laufen in der Wintersport-Arena Sauerland

 

Nach den Schneefällen in der Wochenmitte hält kaltes, sonnigeres Winterwetter Einzug. Die beschneiten Skigebiete werden ab Freitag erneut Schnee produzieren. Dort sollen am Wochenende erneut 40 bis 50 Lifte laufen. Ob auch Naturschnee-Skigebiete starten können, klärt sich am Freitag nach Abklingen des Schneefalls. Mit der Rennrodel Weltmeisterschaft steht das Top-Highlight im Veranstaltungskalender bevor. 

 

Ski alpin 

 

Zwischen fünf und zehn Zentimeter sollen im Laufe des Donnerstags fallen. Zudem werden die Skigebiete erneut Schnee produzieren. Auf den Pisten liegt dann eine Mischung aus Neuschnee und technisch erzeugtem Schnee. Bei guten bis sehr guten Wintersportbedingungen sollen am Wochenende 40 bis 50 Lifte laufen. 

 

Ob auch hoch gelegene Naturschnee-Skigebiete in die Saison starten können, hängt vom Umfang der Schneefälle ab. Auf den Gipfeln der Berge liegen bis zu zehn Zentimeter Naturschnee. Zum Präparieren einer Piste werden etwa 20 Zentimeter benötigt. 

 

Rodeln 

 

Im Zuge der Schneeproduktion werden am Wochenende die meisten der zehn beschneiten Rodellifte laufen. Die Naturschneedecke reicht aus, um auf den Bergen einen kleinen Sparziergang mit dem Schlitten zu machen. Ob der eine oder andere Naturschnee-Rodelhang hinzukommt, entscheidet sich zum Wochenende hin. Infos gibt es dann online. 

 

Beschneiung 

 

Zudem eröffnet sich ab Freitag bis in die kommende Woche hinein ein neues Schneifenster. Bei Temperaturen weit unter null Grad werden die Beschneiungsanlagen weiteren Schnee hinzu produzieren. 

 

In einigen Skigebieten werden an manchen Abfahrten womöglich auch tagsüber die Schnee-Erzeuger laufen. Sollte das der Fall sein, werden diese Skigebiete das auf ihren eigenen Webseiten bekannt geben. 

 

Langlauf und Wandern 

 

Ob die Neuschneemenge zum Spuren von Loipen reicht, ist ungewiss. Nur auf den höchsten Bergen liegt eine kleine Schneeschicht als Grundlage. In den Tälern ist die Schneemenge voraussichtlich zu gering. Sollten auf dünner Schneedecke Skatingspuren gezogen werden, sind diese Infos tagesaktuell online zu finden. 

 

In Skilanglaufzentrum Westfeld wird die Beschneiungsanlage ab Freitag laufen. Bei den angekündigten Temperaturen gehen die Betreiber davon aus, Ende der kommenden Woche im Stadionbereich den Parcours öffnen zu können. 

 

Eine Winterwanderung im frischen Schnee bei sonnigem Wetter lohnt den Ausflug in die Wintersport-Arena Sauerland. Bei frostigem, trockenem Wetter wird die Landschaft ihr märchenhaft weißes Erscheinungsbild bis in die nächste Woche hinein behalten. In Winterberg und Willingen finden noch bis zum 20. Januar Winterwandertage mit umfangreichem Programm statt. 

 

Wetter 

 

Über den Donnerstag hinweg fällt immer wieder Schnee. Zwischen fünf und zehn Zentimeter melden die Wetterdienste in den Hochlagen. Ab Freitag wird es frostiger und trockener. Die Sonne zeigt sich immer häufiger. Bei Dauerfrost und tiefen Nachttemperaturen ist das Wetter optimal für effektive Schneeproduktion. In der kommenden Woche wird sich wahrscheinlich das sonnige, kalte Winterwetter fortsetzen. Somit bleiben die Wintersportangebote erhalten, bzw. verbessern sich aufgrund der Schneeproduktion weiter. 

 

Rennrodel-WM



Winterberg ist vom 25. bis 27. Januar Austragungsort der FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaft. Rund 120 Rodler aus 20 Nationen werden erwartet, darunter deutsche Top-Athleten wie Natalie Geisenberger und Felix Loch, aber natürlich auch die „Local Heroes“ Robin Geueke und David Gamm vom BSC Winterberg. Schon am Donnerstag, 24. Januar, stimmen sich Sportler und Fans bei der Eröffnungsfeier auf dem Winterberger Marktplatz auf die WM ein, bevor es am Freitag ernst wird. Am ersten Wettkampftag steht der Sprint-Wettbewerb auf dem Programm, dem jungen und knackigen Wettkampf-Modus, bei dem die 15 Weltcup-Besten an den Start gehen, Samstag folgen die Herren-Doppelsitzer- und Damen-Einsitzer-Wettbewerbe, Sonntag die Einsitzer Herren und die Teamstaffel. Darüber hinaus gibt´s Stadionatmosphäre am Eiskanal, Foodmeile, Großleinwände, Livemusik, Kinderprogramm, und, und, und… Nach 1989 und 1991 ist es die drittel Rennrodel-Weltmeisterschaft in der Wintersport-Arena Sauerland. www.veltins-eisarena.de/

 

DSV Talenttage Skilanglauf

 

Am  19. Januar veranstaltet der Skiklub Wunderthausen einen Langlauftag für Kinder. Am Samstag um 10 Uhr geht’s an der Skihütte los. Auf dünner Schneedecke werden die Betreiber für die Kids ein paar kurze Loipen präparieren. Die Talenttage sollen Kindern, die mit dem Sport im Schnee noch keine Berührung hatten, für den Skisport begeistern. Der SK Wunderthausen ist einer von vielen Ausrichtern der deutschlandweiten DSV-Talenttage Skilanglauf. Infos: sk-wunderthausen.de 

 

Sicherung der Skiausrüstung 

 

Die Pisten sind gut präpariert, in der neuen Skiausrüstung fährt es sich prächtig und die Hütten laden zu einer entspannten Pause ein. Wintersportlern, die ihren Einkehrschwung unbeschwert genießen möchten, gibt die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Tipps rund um das Thema Eigentum mit auf den Weg und bietet einen Skiausweis an. Ähnlich wie Fahrräder tragen auch Skier und Snowboards eine Nummer, die bei Abhandenkommen die Identifikation möglich macht. Den Ausweis können Gäste online herunterladen und auf Smartphone oder Tablett speichern. https://hochsauerlandkreis.polizei.nrw/artikel/der-ski-ausweis

 

Anreisetipps 

 

Im Laufe des Donnerstags beeinträchtigen die Schneefälle den Verkehr kaum. Die Räumfahrzeuge sind ständig im Einsatz. Auch die Parkplätze werden jeden Morgen geräumt. Winterreifen sind jedoch erforderlich. Aufgrund der sehr guten Wintersportbedingungen ist Samstag mit hohem Verkehrsaufkommen aus Richtung Ruhrgebiet nach Winterberg zu rechnen, insbesondere in Bestwig und zwischen Olsberg und Winterberg. Empfehlungen für Gäste: 

  • Früh losfahren, gegen 11 Uhr ist die Hauptanreisezeit 
  • In Meschede die A46 verlassen und über Bödefeld oder Eslohe nach Winterberg fahren. 
  • Hinter Bestwig die B7 verlassen und über Welpe und Siedlungshäusern nach Winterberg fahren. 
  • Gäste sollten am Morgen der Anreise die aktuellen Empfehlungen der Wintersport-Arena Sauerland online beachten. 
  • Tipps zur Anreise, Ausweichrouten und aktuelle Staumeldungen unter http://www.wintersport-arena.de/aktuelles-service/anreise/