Skigebiete in der Wintersport investieren abermals 15 Millionen Euro

Skischaukel, Lifte, Schneeerzeuger und vieles mehr !

Die Investitionsfreudigkeit ist ungebrochen. Der Wintersport ist einer der Säulen des Tourismus in der Region. Mit Maßnahmen in Höhe von rund 15 Millionen Euro wollen die Betreiber von Skigebieten und Loipenskigebieten den Wintersport noch sicherer und komfortabler machen. Ein Teil davon fließt auch in die Sommerangebote.

Alleine 10 Millionen Euro erfordert der Ausbau der Verbindung der beiden Willinger Skiberge Ettelsberg und Hoppernkopf. Das Projekt ist über mehrere Jahre hinweg von langer Hand geplant, beseitigt einen Engpass und setze neue Standards in Sachen Komfort. Die neue, kuppelbare Achter-Sesselbahn, die dritte in der Region, ist beeindruckende 1.491 Meter lang. Wintersportler nehmen auf ergonomischen Sitzen Platz. Eine Wetterschutzhaube hält Schnee und Wind ab.

Komfortabler Achter-Sessellift

Im Zuge der Bauarbeiten hat sich der Köhlerhagenhang auf nunmehr 1600 Meter verlängert. Dazu musste ein kompletter Sportplatz verlegt, ein Bach überbrückt und die Piste an zwei Stellen für den Straßenverkehr untertunnelt werden. Entlang des Pistenrandes haben die Betreiber eine neue Flutlichtanlage installiert. Auf beiden Seiten der Skischaukel wird die Schneesicherheit optimiert durch neue, energiesparende und besonders leise Schnee-Erzeuger.

Der Ausbau der Beförderungskapazitäten geht in Willingen und auch anderen Skigebieten weiter. So ergänzen auf der Willinger Dorfwiese ein Tellerlift und ein Förderband das vorhandene Angebot. Das Skigebiet Hesselbacher Gletscher hat mit Unterstützung durch LEADER Fördermittel ein Transportband für seine Skischule angeschafft. Auch im Skigebiet Wildewiese gibt es ein neues Förderband. Es transportiert Rodler und Skifahrer.

Mehr Schneesicherheit

Vielerorts optimieren die Betreiber der alpinen Skigebiete die Schneesicherheit. Um mehr Wasserreserven zu haben, haben die Verantwortlichen im Skiliftkarussell Winterberg den Speicherteich in der Remmeswiese deutlich vergrößert. An vielen Stellen haben neue, effizientere, energiesparendere Schneeerzeuger ältere Modelle ersetzt. Aufgrund der Nähe zu Wohnhäusern und Hotels haben die Betreiber der Pisten am Herrloh die Schneeerzeuger gegen besonders leiste Geräte ersetzt.

Der Schmallenberger Höhenlift plant, durch Ausbau des Rohrleitungssystems und die Anschaffung von zwei neuen Schneeerzeugern die Beschneiung des gesamten Hanges möglich zu machen. Auch das Skikarussell Altastenberg hat die Schneesicherheit im Skigebiet optimiert. Im Skigebiet Bödefeld-Hunau sorgt ab dem kommenden Winter eine weitere, moderne Pistenwalze für mehr Pistenqualität.

Rodeln wird immer beliebter. Bereits in den vergangenen Jahren haben die Skigebiete ihre Angebote ausgebaut. Im kommenden Winter wird der Start- und Zielbereich der Naturrodelbahn im Skidorf Neuastenberg breiter und sicherer.

 

Skihütten und Verleihe

Hütten, Skischulen und Skiverleihe sind aus den Skigebieten nicht wegzudenken. Sie beherbergen das, was zu einem erlebnisreichen Skitag dazu gehört. Am Willinger Ritzhagen entsteht eine neue Pistengastronomie. Die Hütte bekommt im Obergeschoss einen Gastraum mit 40 bis 50 Sitzplätzen sowie eine überdachte Terrasse für weitere 100 Gäste. Im Untergeschoss finden Toiletten und Funktionsräume Platz. Gegenüber am Köhlerhagen entsteht ein neuer Großraumparkplatz. Dort findet ein neuer Skiverleih vorerst in einem Container Platz. Spätestens im Herbst 2019 soll an der Stelle ein großzügiges Multifunktionsgebäude eröffnen, mit Gastronomie, Ticketverkauf und Verleih.

Das Skigebiet Hohe Bracht freut sich über die Neueröffnung der Gastronomie im beliebten Aussichtsturm an der Bergstation. Öffnungszeiten nun den Liftzeiten angepasst. Im Skidorf Neuastenberg und in vielen weiteren Gebieten haben die Skiverleiher in Online-Reservierungssysteme investiert, damit Gäste frühzeitig vor dem Besuch aus ihre Ausrüstung wählen können. Im Skigebiet Bödefeld-Hunau gibt es ein optimiertes Kassensystem.

 

Nordischer Wintersport

Auch die Betreiber der Loipenskigebiete waren nicht untätig. Die ehrenamtlichen Helfer haben im Sommer die Loipentrassen optimiert. Im Loipengebiet Winterberg haben die Betreiber ein neues Gebäude für Pistenwalzen und Material am Brembergparkplatz gebaut. Auf die nordischen Wintersportler warten im Langlaufzentrum Pastorenwiese einige Neuerungen. Dank Rückflüssen aus dem Loipenverein der Nordicsport-Arena Sauerland konnte sich der Langlaufverein ein neues Geräte anschaffen, des das Spuren der Loipen bei wenig Schnee ermöglicht. Das gleiche Gerät läuft seit dem vergangenen Winter bereits in Züschen. Die Mitglieder des Loipenvereins Nordicsport-Arena unterstützten mit ihren Beiträgen die nordischen Wintersportangebote der Region. Auch der Verkauf von Loipentickets erfolgt auf freiwilliger Basis und kommt direkt den ehrenamtlichen Helfern zugute.

 

Vor 40 Jahren erster Ticketverbund

Tradition hat in der Wintersport-Arena Sauerland eine besondere Bedeutung. Die Region blickt zurück auf mehr als 110 Jahre Wintersport. Von dieser Entwicklung zeugt insbesondere das Westdeutsche Wintersportmuseum in Neuastenberg. Mit dem Zusammenschluss mehrerer einzelner Liftgesellschaften zum Skiliftkarussell Winterberg entstand vor 40 Jahren der erste Ticketverbund der Region. Er war sozusagen das Vorbild zur heutigen Wintersport-Arena Card, die in insgesamt acht Skigebieten Gültigkeit hat. Ein weiteres Jubiläum feiern die Nordischen Wintersportler. Vor 40 Jahre wurde das Skilanglaufzentrum Westfeld gegründet.

 

Investitionen in den Sommer

Immer wichtiger werden in den Skigebieten die Sommerangebote. Komfortable Lifte, moderne Gastronomiebetriebe und die Beschäftigung hochqualifizierter Mitarbeiter erfordern eine Auslastung der Freizeitangebote das ganze Jahr über. Nachdem der Erlebnisberg Kappe über viele Jahre bereits kontinuierlich seine Sommerattraktionen aufgebaut hat, soll im Skiliftkarussell Winterberg auch am Fuß der St. Georg-Schanze eine Sommerrodelbahn entstanden. Der Coaster hat Sommer wie Winter geöffnet. Eine weitere Bahn soll im Herbst fertig werden, aber nur für den Sommerbetrieb bereitstehen.

Im Skikarussell Altastenberg hat im August die Zipline Astenkick eröffnet. Den Flug über das Skigebiet können die Gäste auch im Winter erleben.

Beim Bau der Achtersesselbahn K1 in Willingen haben die Betreiber ebenfalls an den Sommer gedacht. Die Bahn wird in der grünen Jahreszeit für den Bikepark genutzt. Spezielle Bikehalterungen tragen die Räder. Parallel dazu erfolgt der Ausbau der Bikeparkstrecken.

Veranstaltungen:

22.10. – 28.10. Deutsche Meisterschaft Bob

12.11. – 18.11. Deutsche Meisterschaft Rennrodeln

19.11. – 25.11. Europacup Skeleton

11.12. – 16.12. BMW IBSF Weltcup Bob + Skeleton

26.12. Saison-Opening-Party im Skigebiet Bödefeld-Hunau

31.12. 5. Silvester Nachtskilauf mit Feuerwerk im Skidorf Neuastenberg

01.01. – 06.01. Europacup Bob

25.1. Flutlicht-Skiparty, Seilbahn-Talstation im Skigebiet Willingen

21.01. – 27.01. FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaft

Januar World Snow-Day/Kids on Snow im Skidorf Neuastenberg

02.02. Westdeutsche Skilehrer Meisterschaften, Skidorf Neuastenberg

08.02. Warsteiner-Firmen-Flutlichtskilauf im Skigebiet Willingen

10.02. 17. Nostalgie Skirennen im Skidorf Neuastenberg

15. – 17.02. FIS-Weltcup-Skispringen, Mühenkopfschanze in Willingen

23. – 24.03. FIS-Snowboard Weltcup im Skiliftkarussell Winterberg

Information:

Die Wintersport-Arena Sauerland ist ein Zusammenschluss der Skigebiete in den Kreisen Hochsauerland, Siegerland-Wittgenstein, Olpe und der Gemeinde Willingen. Durch gemeinsame Vermarktung, stetige Qualitätsverbesserung des Wintersportangebots und Optimierung der Schneesicherheit hat sich die Region seit 2001 zur bedeutendsten Wintersportregion nördlich der Alpen entwickelt. Insgesamt wurden seitdem rund 125 Millionen Euro in den Ausbau der Angebote investiert. Weitere Informationen unter www.wintersport-arena.de.

Die Nordicsport Arena ist der nordische Sportbereich der Wintersport-Arena Sauerland. Einsteiger wie Profis finden hier hochwertige Winter- und Sommer-Sportangebote. Vielfältige, sorgfältig vermessene und beschilderte Strecken mit hohen Qualitätsstandards für Nordic Walking, Nordic Blading, Skiroller, Skiken, Skilanglauf und Schneeschuhlaufen.