Geöffnete Pisten & Loipen

6,5 km Pisten
15 Lift(e)
1,5 km Loipen

Skifahren und Rodeln in den Zeugnisferien

Rund 30 Lifte sollen in der Wintersport-Arena Sauerland am Wochenende laufen  

Extrem launisch und wechselhaft präsentiert sich der aktuelle Winter. Nach einem traumhaften Wochenende und rund 10 Zentimeter Neuschnee wird das Wetter nun wieder milder. Dennoch sollen am Zeugnisferien-Wochenende rund 39 Lifte laufen.  

 

Schneelage und Lifte

 

Eine Mischung aus technisch erzeugtem Schnee und Naturschnee bedeckt die Pisten. Bei Nachtfrost sind die Bedingungen bis einschließlich Donnerstag gut bis sehr gut. Am Wochenende zeigen sich aufgrund milderen Wetters weichere Pisten und je nach Stärke der Schneedecke noch gut bis gute Wintersportbedingungen. Infos, welche Skigebiete geöffnet sind gibt es täglich aktuell unter www.wintersport-arena.de  

 

Rodeln

 

In allen geöffneten Skigebieten laufen zurzeit auch Rodellifte. Die Betreiber sind zuversichtlich, trotz den milden Wetters weiterhin Rodelpisten präparieren zu können. Rodeln in der Landschaft oder an unbeschneiten Pisten ist ab Freitag nicht mehr möglich.  

 

Langlauf 

 

Mangels Naturschnee werden keine Loipen gespurt sein. Das Skilanglaufzentrum hat in den kalten Nächten Schnee produziert. Dort soll ab Samstag auch ohne Naturschnee eine kleine bis zu 1,5 Kilometer lange Runde entstehen.  

 

Snowboarder und Freeskier

 

Im Skidorf Neuastenberg hat das Shape Team ein erstes kleines Setup im PostwiesenPark aufgebaut. Der Funpark ist über die Grenzen der Region hinaus in der Snowboarder- und Freeskier-Szene bekannt. Aufgrund der geringen Schneemengen in diesem Winter muss das Angebot vorerst klein bleiben. Um ein bisschen Spaß zu haben, reicht es. Wer schnell ist, nutzt das Angebot jetzt, denn es wird das Wochenende nicht überdauern.  

 

Wetter  

 

Nach winterlich kalten Tagen mit gut 10 Zentimeter Neuschnee wird es wieder milder. Ab Donnerstagnachmittag steigen die Temperaturen. Es ziehen Niederschläge auf, die bis in die erste Hälfte der kommenden Woche anhalten. Erst in der zweiten Wochenhälfte zeigt sich erneut eine Chance auf Schneefall. Das sehr wechselhafte Wetter hälft an und macht Prognosen weiterhin sehr schwer.  

 

Große Flutlichtparty

 

Zwar läuft die Ettelsberg-Kabinenbahn zurzeit nur für Fußgänger. Die Willinger aber feiern trotzdem! Gut gelaunte Wintersportler treffen sich zur kultigen Flutlichtparty an der Ettelsberg-Talstation. Da nämlich geht’s am 31. Januar bei coolen Sounds heiß her. Die Gäste erwarten viele Extras, der DJ legt Hits auf. Los geht’s um 17 Uhr bei jedem Wetter. Der Eintritt ist frei. Ob an der K1 Seilbahn Flutlichtbetrieb ist, erfahren die Gäste aktuell unter www.skigebiet-willingen.de  

 

Der bisherige Winter

 

Wechselhaftes Wetter prägte den bisherigen Winter. Dies ist für ein deutsches Mittelgebirge zwar typisch, doch gibt während der Saison immer wieder Strömungen aus Osten, die kalte Luft mit sich bringen. Dies sind die typischen Situationen, in den die Skigebiete Schnee produzieren können. Oftmals reichen schon drei oder vier richtig kalte Tage, um eine mildere Phase überbrücken zu können, denn technisch erzeugter Schnee ist sehr beständig. Diese Wettersituation hat in den zurückliegenden Wochen komplett gefehlt. Mit dem Klimawandel hat die aktuelle Wettersituation wenig zu tun, zumal Klimaveränderungen im Durschnitt von 30 Jahren erfasst werden. Das, was sich aktuell zeigt, ist stattdessen eine beständige, für die Skigebiete ungünstige, Wetterlage. Zu erklären ist diese durch die Entwicklung des Polarwirbels am Nordpol. Insgesamt ist der bisherige Winter in eine Klasse mit den bisher mildesten Winter einzuordnen. Die Winter 1974/75, 1988/89, 2006/07 und 2013/14 waren ähnlich mild.  

 

Ausblick 

 

Eine beständig kalte Wetterlage hat in den vergangenen Monaten komplett gefehlt und wird sich offenbar auch zum Monatswechsel nicht einstellen. Darum müssen die Skigebiete weiterhin flexibel auf das launische Wetter reagieren und mit viel Aufwand aus der jeweiligen Situation das Beste machen. Dennoch können sich auch im Spätwinter noch Kälte und Schnee einstellen, vorhersehbar ist dies allerdings nicht.  

 

Anreise

 

 Die Straßen sind frei von Schnee. Mit Staus ist nicht zu rechnen.